UNSERE KÜCHE: SPEZIALITÄTEN NACH ALTER BERGTRADITION...

 

Das Valsugana ist ein wunderschönes Tal im Trentino mit einer langen und reichen Kochtradition, das viele hochwertige einhemische Produkte anzubieten hat.

Der Geschmack der typischen bodenständigen Produkte vom Valsugana ist von den Eigenschaften des Tales stark beeinflusst: unberührter Natur, wunderschönen Ausblicken, Kultur und Leidenschaft für eine gesunde Ernährung.

Wie kann man die einheimischen Produkte erkennen? Das Gütesiegel „La senti la differenza?“ (“Sie werden den Unterschied spüren”) steht dafür, dass das Produkt nach den Standards der Nahversorgung, umweltschonend, traditionstreu und rückverfolgbar hergestellt wird. Ein Gütesiegel, das Ihnen die Wahl erleichtern wird!

Wenn Sie unsere Spezialitäten mit edlen Tropfen geniessen möchten, können Sie der Wein- und die Geschmacksstraße folgen, die das Valsugana durchquert und zu den wichtigsten önogastronomischen Wege zählt. Damit werden Sie die typischen Köstlichkeiten der Region kosten, u.a. Trentodoc Weine, verschiedene Käse- und Schnapssorten und vieles mehr.

 

3 Grundprodukte...

BEERENFRÜCHTE

Im Valsugana sind die Beerenfrüchte zum Wahrzeichen des Tales geworden: Heidelbeere, Himbeere, rote und schwarze Johannisbeere, Brombeere und viele andere kleine schmackhafte Früchte sind von unseren grossen und kleinen Gästen sehr geschätzt.

Diese kleinen Juwelen stammen aus Sant‘Orsola, dem Reich der Beerenfrüchte, wo sie angebaut, gepflückt und dann in Körbchen oder Schalen zum Kauf angeboten werden. Am Besten schmecken sie „frisch gepflückt“ werden aber auch zu Kompott, Saft und Marmelade verarbeitet!


PARAMPAMPOLI

Dieser kuriose Name bezeichnet einen typischen Trunk aus dem Val Campelle. Alles begann in der Berghütte „Crucolo“, wo der Wirt Kaffee, Schnaps, Wein und Karamellzucker als erster zu einer Mischung braute, die sich grosser Beliebtheit insbesondere im Winter erfreut!

Der Parampampoli ist seither zum Symbol vom Valsugana geworden – nicht zuletzt auch wegen der typischen Tasse und der einzigartigen Weise, in der er serviert wird.

Der Trunk wird idR im Winter und insbesondere auf Christkindlmärkten getrunken, lässt sich aber auch an den letzten kühlen Sonnenabenden gut geniessen.

________________________________________________________________________________

MAISMEHL AUS DEM VALSUGANA

Wenn man sich über die Spezialitäten Vom Trentino-Südtirol unterhält, darf Polenta natürlich nicht übersehen werden. Die gelbe Brei aus Wasser und Maismehl ist zwar ein sehr einfaches Gericht, das aber eine alte Tradition mit auf den Tisch bringt: Ob als Beilage zu Fleisch, Käse, Pilzen oder Gemüse ist Polenta immer sehr beliebt.

In Valsugana wird die Maissorte „Pignolino“ angebaut, die zum berühmten „Farina Valsugana“ (einer 1999 eingetragenen Marke) verarbeitet wird.